Filterung

Copyright © All Rights Reserved

Filterung

 

Herzstück eines jeden Aquariums und elementar für die Gesundheit seiner Bewohner ist neben den Wasserwerten der Filter.

Ohne diesen ist es unmöglich die Wasserwerte konstant zu halten.

 

Hierbei erfüllt der Filter gleich mehrere Aufgaben. Zum einen wälzt er durch Pumpleistung das Wasser um und hält es in Bewegung, wodurch es gleichzeitig über den Gasaustausch mit der Oberfläche mit Sauerstoff angereichert wird, der überlebensnotwendig für die Tiere ist.

Zum anderen entfernt er über mechanische Filtermedien wie Schwämme und Watte Dreck und Trübstoffe aus dem Wasser sodass dieses immer schön sauber und klar bleibt.

Die wichtigste Funktion ist jedoch die biologische Reinigung. 

 

Zwar siedeln die nützlichen Bakterien des Stickstoffkreislauf prinzipiell auf allen Oberflächen und in großer Zahl auch im Bodengrund, dennoch findet in den meisten Aquarien der größte Teil der biologischen Reinigung im Filter statt.

 

Hierzu werden in der Regel zusätzlich zu Schwamm und Watte auch diverse biologische Filtermedien wie z.B. Sinterglas genutzt.

 

Ebenso ist der Filter ein Werkzeug um unerwünschte gelöste Stoffe aus dem Wasser zu entfernen. So kann man mit dem Einsatz spezieller Filtermedien Schadstoffe sowohl auf physikalischem als auch auf chemischen Weg einfangen und mit Austausch des Mediums entfernen.

 

Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten sein Aquarium zu filtern, die wichtigsten werden auf den folgenden Seiten vorgestellt.